wellness-4all
  •  


  •  

    Die Sauna

    Die Sauna

    Die Saunakultur ist heutzutage weit verbreitet. Grundsätzlich handelt es sich bei einer Sauna immer um einen beheizten Raum, welcher auf eine sehr hohe Temperatur erhitzt wird. Diesbezüglich können Menschen ein Schwitzbad nehmen, wobei man in Fitnessstudios, Schwimmhallen aber auch Dampfbädern Saunas vorfindet. Besitzt man einen privaten Haushalt, ist es natürlich umso sinnvoller, täglich auf die Sauna zurückzugreifen. Im medizinischen Bereich ist es erwiesen, dass regelmäßige Saunabesuche dazu führen, dass das Immunsystem abgehärtet wird. So kann man sich gegen zahlreiche Erkältungskrankheiten schützen, wobei mittlerweile die Sauna in therapeutischen Gebieten Anwendung findet. Gerade wenn es darum geht, dass das vegetative Nervensystem beschädigt ist, wird eine Sauna helfen, den Kreislauf, den Stoffwechsel aber auch das Immunsystem zu stärken.

    Wie funktioniert ein Saunaraum?

    In der Regel besteht ein Saunaraum aus Holz, wobei aufgrund der Konstruktion Temperaturen zwischen 80 und 100° erzeugt werden können. Der Saunaofen ist diesbezüglich dazu da, dass diese Temperatur erzeugt wird, wobei man bei einem Saunabesuch stetig darauf achten sollte, dass man das Gerät zunächst auf 80° oder weniger erhitzt und diesbezüglich nur Stück für Stück die Temperatur erhöht, um einen Zusammenbruch des Kreislaufes zu umgehen. Gerade der Anstieg der Luftfeuchtigkeit ist essenziell, wodurch man immer Wasser auf die erhitzten Steine des Saunaofens lassen muss. Diese Prozedur bezeichnet man immer als Aufguss.

    Der Ablauf eines Saunabesuchs!

    In jedem Land gibt es unterschiedliche Bräuche, wobei ein Saunabesuch in Deutschland in der Regel mit dem Duschen und im folgenden mit Abtrocknen beginnt. Zunächst erfolgt der erste Saunagang, wobei nun eine 8-15 minütige Schwitztphase eintrifft. Nach dieser erfolgt eine fünfzehnminütige kühlphase, eine fünfzehnminütige Ruhephase und im nächsten Moment bei Bedarf eine weitere Schwitztphase. Diese Phasen sind unglaublich wichtig, da sich der Körper Stück für Stück an die Sauna gewöhnen muss. Schließlich ist bei einem Saunabesuch immer das Risiko existent, dass der Kreislauf zusammenbricht, beachtet man nicht genauestens verschiedene Regelungen.

    Einen Kommentar schreiben

    du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.